Zeichnen: RSS-Feed | Commenti RSS

Hirsch – ein Saisonfinale

0 Kommentare
Hirsch – ein Saisonfinale

Ich habe schon so viele Male mit mir in diese gebracht
alten Fischerdorf;
vielleicht, weil ich es für ein magisches Land,
in der Lage, die Stimmung verbessern,
und verschenken unauslöschliche Erinnerungen des Glücks,
auch an Tagen wie diesen.
vacanze_liguria_cervo_autunno_012Ich ging zu Cervo an einem späten Nachmittag im späten September, um herauszufinden,,
senza nemmeno avvisare, ein kalter Wind, wie viele Monate er fühlte sich nicht mehr,
Er weht Herbst auf meinem Stück dieser Welt.
vacanze_liguria_cervo_autunno_006die Sonne, überrascht wie ich,, improvisierten goldenen Strichen an den Fassaden der alten Gebäude,
fett blau, der Himmel hinter ihnen.
Perfekte Imitation des Sommers, nur in der Lage den Mangel zu akzentuieren.
vacanze_liguria_cervo_autunno_008
vacanze_liguria_cervo_autunno_013
vacanze_liguria_cervo_autunno_007Inzwischen versteckte schnellen Wolken, die Farben, rechnet mit einer Verheißung der Dunkelheit früh genug gehalten.
Schließen von Fenstern, Lichter.
– Legen Sie das Brot auf dem Tisch,
vacanze_liguria_cervo_autunno_015

vacanze_liguria_cervo_autunno_009Eine Frau flüstert ihm etwas zu dem Mann mit dem Rand seiner Lippen regungslos vor dem Panorama.
– Sie weiß, dass das Gewicht der Erwartung? Ich möchte schreien.
Aber die Stille an den Türen klopft, es wäre nicht höflich.
vacanze_liguria_cervo_autunno_001Die letzten Strahlen ist Spaß unter den höchsten Zweigen der Palmen zu schleichen, bald alles wird verschwinden,
– Ich kann mir nicht denken, nicht zu sehen, mehr,
vacanze_liguria_cervo_autunno_003

vacanze_liguria_cervo_autunno_002Was kann von dem Platz Corallini sehen ist, ist sehr einfach zu beschreiben: Himmel, Meer und Steildächer auf den Steinhäusern.
In der Ferne das Vorgebirge von Capo Berta, jenseits derer, Ich mag, sich vorzustellen,, Es gibt nichts, das, ewigen Raum, bis zum Ende der Welt.
vacanze_liguria_cervo_autunno_004
vacanze_liguria_cervo_autunno_011Ich klammere mich an meine Innenjacke zu hell, während der Zeit,, dass ist zu Ende, gleitet sanft in Richtung Meer, wie ich falsch, Ich konnte ich, in dieser Stille schlafen.
Nur bis morgen, natürlich, und wenn ich die Welt aufwachen kann sich fragen,, sein ein anderes Mal im Sommerkleid: weißes Hemd, ein Strohhut und barfuß streng.
vacanze_liguria_cervo_autunno_019Aber der Wind auf fremden Türen klopft sie daran zu erinnern, dass es keine Rückkehr.
Wir können nur dann etwas angehen, Ewigkeit in unsere Tage zu bauen, um zu kommen, wir haben noch ein weißes Hemd, ein aufrichtiges Herz und eine tapfere Seele, Ich bin sicher, das wird genug sein,, wir werden sie genug zu machen.
– weil ich einfach nicht, nicht zu sehen mehr denken,,

Hirsch – ein Saisonfinale
Hirsch (Imperia) – Ligurien

Texte und Fotos: paola (dass nicht denken kann) Faravelli

 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *